Duftigen Kaffee brühen mit der Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Kaffeemachinen VergleichZu einem perfekten Tagesbeginn gibt es eine Sache, die für viele Deutsche nicht wegzudenken ist. Eine duftende Tasse Kaffee. Jedoch ist Kaffee nicht gleich Kaffee. Denn Kaffee ist sehr empfindlich. Größter Feind ist dabei der Sauerstoff. Aber auch Feuchtigkeit und Licht wirken sich auf das Aroma des Kaffees aus. Und wer glaubt, dass aromadicht verpackter Kaffee davon verschont bleibt, der liegt falsch. Ist Kaffee schon gemahlen, dann bietet das Kaffeepulver eine sehr große Angriffsfläche. Das Ergebnis: Das Aroma geht sehr schnell verloren. Der Kaffee wird nicht nur keinen so außerordentlich angenehmen Duft verbreiten, er wird auch langweilig schmecken.

Einen Vergleich und Testberichte aller Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Testsieger finden Sie auf dieser Seite.

Aber die Technik macht es möglich: kein Kaffeefreund muss heutzutage mehr auf aromatischen und duftenden Kaffee verzichten. Die Lösung ist es, sich eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk anzuschaffen. Bei der Kaffeemaschine mit Mahlwerk handelt es sich um eine reguläre Filtermaschine. Die Besonderheit ist, dass sie mit einem eingebauten Mahlwerk für Kaffee ausgestattet ist. Das Mahlwerk ist zumeist im oberen Teil der Kaffeemaschine. So können bei Bedarf schnell und einfach Kaffeebohnen nachgefüllt werden. Entscheidet man sich für eine größere Kaffeemaschine mit Mahlwerk, dann findet sich dieses oftmals im Inneren der Maschine. Derartige große Kaffeemaschinen mit Mahlwerk finden sich vor allem in Betrieben oder Büros.

Durch die Zusatzfunktion sind Kaffeemaschinen mit Mahlwerk teurer als reguläre Kaffeemaschinen. Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind ab ca. 100 Euro zu bekommen. So gut wie alle etablierten Hersteller bieten eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Zu nennen sind hier beispielsweise Philips, Bosch, DeLonghi, WMF oder auch Jura. Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind in unterschiedlichen Ausführungen zu finden.

Hauptunterscheidungsmerkmal sind dabei die Kapazität und die Funktionen. Eine Funktion, die gerade für diejenigen perfekt ist, die es morgens eilig haben, ist die Timer-Funktion. Mit Hilfe der Timer-Funktion kann man vorab einstellen, wann der fertig gebrühte Kaffee trinkfertig sein soll.

Selbstverständlich hängt das Aroma des Kaffees auch ganz wesentlich von der Wahl der Kaffeebohnen ab. Manch einer setzt auf exklusive Bohnen, andere Kaffeetrinker sind mit Kaffeebohnen aus dem Supermarkt zufrieden. Das ist sicherlich eine Frage des Geschmacks und muss individuell entschieden werden. Keine Frage ist, dass auch eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk vernünftig gepflegt werden muss. Regelmäßiges Entkalken ist somit ebenso von Nöten, wie bei jeder anderen Kaffeemaschine.

Video zu einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Sylvia von Die Produkttest Familie

Sylvia ist stolze Mutter von zwei Kindern und Ehefrau. Sie berichtet mit ihrer Familie gern über neue Produkte im Netz und kooperiert dabei mit interessanten Firmen. So werden durch die hochwertig präsentierten Berichte, Produkte und Webseiten schneller bekannt.

5 Gedanken zu „Duftigen Kaffee brühen mit der Kaffeemaschine mit Mahlwerk

  1. Lisa

    Hallo Sylvia,
    Ich finde auch, dass nur frisch gemahlener Kaffee richtig gut schmeckt. Der Vorteil von Kaffeevollautomaten ist auch, dass man meist sehr einfach auch nur eine Tasse zubereiten kann. Für mich ist das ideal!
    Liebe Grüße,
    Lisa

    Antworten
  2. Peter

    Hallo Sylvia,

    dein Text bestärkt mich wiederrum einen Vollautomaten zu kaufen, da ich ein großer Kaffee-Liebhaber bin. Es gibt nichts schöneres das Mahlwerk zu hören und im Anschluss den heißen Kaffee wahrzunehmen.

    Ich glaube, ich werde gleich mal im Internet nach einer schönen Maschine stöbern 😉

    Viele Grüße

    Antworten
  3. Timo

    Beste Kaffeequalität, unendliche Haltbarkeit und kosten darfs auch nix. Ich denke, du wirst dich für zwei Parameter entscheiden müssen. Mal angenommen, das sind Qualität und Haltbarkeit, würde ich sagen, das eine Rancilia Silva das Einsteigermodell für Siebträger ist. Knapp über 500 Euro.
    Drunter ist noch die Gaggia Classic, so um die 250 Euro. (Mit Abstrichen an der Kaffeequalität, weil der Brühkopf da schnell überhitzt und der Kaffee dann verbrannt schmeckt)
    Um damit einen Kaffee zu machen, der nach Kapsel schmeckt, solltest du den billigsten Kaffee kaufen, den du kriegen kannst, den möglichst ungleichmäßig mahlen und optimaler weise noch paar Tage offen austrocknen lassen

    Antworten
  4. Maraike

    Eine mit Mahlwerk wollte ich mir auch schonmal holen, die Kaffeevollautomaten sind mir nämlich viel zu teuer..

    Ich denke aber für eine wirklich gute muss man schon mindestens so 200 € hinlegen damit es auch schmeckt… Was habt ihr die letzten Jahre schon so für Kaffeemaschinen oder vielleicht sogar Automaten gehabt??

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*