Teppiche dürfen im eigenen Zuhause nicht fehlen. Sie bereichern das Wohnkonzept und stellen ein optisches Highlight dar. Zudem sind sie ein wahrer Wohlgenuss für die Füße! Sie schützen unsere empfindliche Haut vor Kälte und verwöhnen uns mit kuschelig weichen Fasern. Klar ist, dass ein Zimmer ohne Teppich einiges an Gemütlichkeit und Komfort einbüßt. Doch auch wenn der Markt vor Händlern fast überquillt und die Kunden sich vor Angeboten kaum retten können, ist nicht alles Gold, was glänzt. Viele Shops stellen schlecht verarbeitete Ware zur Verfügung und besitzen nur die Standardgrößen. Kunden sollten dementsprechend die Spreu vom Weizen trennen und einen Händler auswählen, der auf die eigenen Präferenzen bei guter Qualität eingeht. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, um den perfekten Teppich für Ihr Eigenheim zu finden.

Perfekten-Teppich-finden

Vom günstigen Teppich bis hin zum Vintage-Teppich – darauf kommt es an

Es ist nicht leicht, den richtigen Teppich zu finden. Beim Kauf beschränken sich die meisten Kunden hauptsächlich auf die Optik. Schließlich soll der Teppich das Wohnkonzept unterstreichen und als ästhetisches Highlight dienen. Doch neben dem Design sollten auch andere Kriterien in den Entscheidungsprozess miteinbezogen werden. Denn je nachdem wo die Textilie zukünftig ausgelegt werden soll, ergeben sich verschiedene Anforderungen. Während der Teppich im Kinderzimmer unter anderem weich und robust sein sollte, gelten für die Auslegware im Flur andere Kriterien. So können runde Teppiche dem Eingangsbereich einen modernen Flair verleihen, sollten zugleich aber widerstandsfähig und langlebig sein. Darüber hinaus gibt es allerdings noch weitere Faktoren, die beim Kauf berücksichtigt werden sollten:

Die Größe

Teppiche haben große Macht, da sie die menschliche Wahrnehmung beeinflussen können. So kann der Teppich durch die optimale Positionierung als Raumteiler fungieren und die wahrgenommene Weite des Zimmers beeinflussen. Durch dieses Vorgehen können Nischen und Ecken geschaffen werden, die zur Behaglichkeit des Raumes beitragen.

Doch nicht nur die Platzierung, sondern auch die Größe des Teppichs spielt eine Rolle. Mithilfe eines großen Teppichs ist es zum Beispiel möglich, Zimmer zusätzlich zu dezimieren. Das Auge wird durch die Auslegware abgelenkt und man empfindet die Raumweite als weniger erdrückend. Im Gegensatz dazu werden kleine Zimmer von großen Teppichen regelrecht erschlagen. Eine Vielzahl kleiner, runder Teppiche sorgt dementsprechend für eine optische Vergrößerung des Raumes. Im Allgemeinen wird empfohlen, sich an der kürzesten Wand des Raumes zu orientieren. Nehmen Sie Maß und ziehen Sie 60 Zentimeter ab, um die perfekte Länge für Ihren Teppich zu erhalten.

Verschiedene Materialien und Farben

Gab es in vergangenen Jahrzehnten nur eine beschränkte Auswahl an Materialien für Teppiche, existiert heutzutage eine große Bandbreite. Kunden können sich zwischen Naturfasern wie Seegras und Jute entscheiden oder auf Wolle und synthetische Materialien zurückgreifen. Man sollte sich an den eigenen Präferenzen orientieren, aber auch stets den persönlichen Einrichtungsstil im Hinterkopf behalten. Der Pflegebedarf des Materials ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Infolgedessen hat natürlich auch die Farbgebung große Bedeutung. Waren lange Zeit dezente Töne angesagt, tendieren die Kunden mittlerweile immer mehr zu einer hohen Farbintensität und auffälligen Mustern.

Wo macht sich der Teppich besonders gut?

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, weswegen keine Vorschriften existieren, wo die Auslegware platziert werden soll. Es zeigt sich allerdings, dass flauschige Teppiche mit langen und dicken Fasern gerne ins Wohn- und Schlafzimmer integriert werden. Sie sorgen für ein angenehmes Wohngefühl und erhöhen die Gemütlichkeit der Räume. Zudem sind die Wohnräume meist sehr monochrom gehalten. Möbel und Dekoration sind Ton und Ton. Mithilfe eines exotischen Teppichs kann ein farblicher Akzent gesetzt werden und die Lebendigkeit der Räumlichkeiten erhöht sich.

Neuerdings findet die Auslegware allerdings nicht nur im Hausinneren Verwendung. Immer mehr Kunden streben nach einem Outdoor Teppich, der Balkon, Terrasse oder Vorgarten aufwertet. Diese Art von Textilien müssen erhöhte Herausforderungen meistern, da sie Wind und Wetter trotzen müssen. Dementsprechend sollten Sie Ihre Entscheidung mit sehr viel Sorgfalt und Bedacht treffen.

Stolz präsentiert von WordPress